Logo Klaus Jensen Stiftung
Stiftung Versöhnungspreis Projekte Veranstaltungen Kontakt
Fotobalken

aktuelle Veranst.   bisherige Veranst.

Impressum

Veranstaltungen

KONGRESS:   19. - 20. November 2004

Neue Perspektiven ziviler Konfliktbearbeitung
Multi-Track Diplomacy – Konzept, Erfahrungen, Perspektiven


Kongress November 2004Wiederkehrende Ausbrüche von Gewalt in den zahlreichen Krisengebieten dieser Erde provozieren die Frage nach den Grenzen klassischer Diplomatie. Offensichtlich können Friedensmissionen, Waffenstillstandsvereinbarungen und Friedensverträge allenfalls einen Beitrag zur Deeskalation bewaffneter Auseinandersetzungen zwischen Staaten und in Bürgerkriegen leisten. Eine Transformation der Konflikte zwischen rivalisierenden Parteien hin zu einem friedlichen Miteinander bewirken sie alleine nicht. Hierzu bedarf es einer umfassenden Einbeziehung aller gesellschaftlichen Gruppen in einer Konfliktregion und spiegelbildlich aller potentiellen internationalen Unterstützer.

Mit der Multi Track Diplomacy (MTD) wird ein solcher Ansatz ziviler Konfliktbearbeitung beschrieben. Bürgerbewegungen, Kirchen, Wissenschaft, Nichtregierungsorganisationen, Medien etc. gestalten auf vielen Wegen einen Friedensprozess.

Kongress November 2004Schon heute engagieren sie sich, aber ordnen sie ihr Handeln einer langfristigen Zielsetzung unter? Verfügen sie über die notwendigen Methoden und wie muss ihre Arbeit im Sinne der MTD qualifiziert werden? Wie organisieren die Tracks ihre Zusammenarbeit, um alle Potentiale auszuschöpfen? Ist eine Abstimmung zwischen dem ersten Track, der klassischen Diplomatie, und den anderen denkbar, wünschenswert? Ist „Politik“ willens und in der Lage dazu? Welche Bedeutung kommt der Entwicklungszusammenarbeit, insbesondere dem Zivilen Friedensdienst zu?

Betroffene aus verschiedenen Konfliktregionen (Naher Osten, Balkan, Ruanda, Sri Lanka etc.) formulieren das aus ihrer Sicht Notwendige. Vertreterinnen und Vertreter unterschiedlicher Tracks sowie Politiker und Politikerinnen diskutieren über Chancen und Grenzen der MTD und Handlungsoptionen zwischen klassischer Diplomatie und bloßer Friedensappelle.


Kongress-Programm

Der Reader des Kongresses als Download
(Word-Datei als RTF (Rich Text Format - virenfrei), 81 Seiten, 512 KB)



zurück


Klaus Jensen Stiftung - Zivile Konfliktbehandlung - Gewaltprävention - Mediation - Versöhnung